Wie Fokus gelingt.

Denk in Möglichkeiten!

Flow, Achtsamkeit, Selbstfürsorge & Inspirationen für feinfühlige Macher-/Innen

Lasse Dein Wirken als feinfühlige Macher-/In zur Bereicherung werden – Deine innere Haltung macht den Unterschied.

Ich möchte Dich die nächsten Tagen einladen, aus Deiner innerer Haltung Dein Auftreten im Außen in Einklang zu bringen. Beobachte, wie Du durch Deine innere Haltung Geschehnisse anders begegnen kannst, wenn Du erkennst, dass Du jederzeit die Wahl hast. Lasse Dein Wirken als Macher-/In zur Bereicherung werden.

Du kannst täglich oder pro Woche eine innere Haltung auszuprobieren, entweder nacheinander oder starte mit der inneren Haltung, die in diesem Moment, die meiste Anziehung auf Dich hat – los geht´s:

Geduld und Gelassenheit

Statt Raum zu geben, dass sich die Dinge, Deine Projekte oder Du Dich in ihrem und Deinem natürlichen Rhythmus entwickeln können, reagierst Du schnell und hektisch auf alles, was auf Dich zu kommt? Kennst Du!? Der Frühling steht vor der Tür und vielleicht pflanzt Du auch begeistert Deinen Balkon/Garten und weißt, dass das Gepflanzte seine Zeit, Sonne und Wasser braucht. Du gehst ja auch nicht hin und buddelst täglich, um nachzusehen, ob und wie viele Dein Gepflanztes schon gewachsen ist. Daher vertraue auch bei Deinen Projekten und besonders auf Deinen inneren Wachstum, auch wenn dieser nicht sichtbar oder greifbar ist, findet Wachstum statt: Ich möchte Dich heute einladen Geduld und Gelassenheit zu kultivieren: Nimm einige tiefe Atemzüge in der Gewissheit, dass der richtige Zeitpunkt kommt, kannst Du den Dingen, Projekten und Dir selbst mit Geduld und Gelassenheit begegnen und allem Zeit zum Reifen und Raum zum Entfalten geben: Lass innerlich und körperlich vertrauensvoll los.

Weiterlesen

Stehst Du Dir selbst auch optimal im Weg? Wie Fokus gelingt.

Fühlst Du Dich gerade blockiert? Du hast viele Ideen und kommst nicht in die Umsetzung?

Sowohl in meinen Astro – als auch in meinen WerteCoachings habe ich die Erfahrung machen dürfen, dass sich jeder von uns selbst optimal im Weg steht. Es lohnt sich den Blick auf Deine Verhinderer zu lenken, um dann zu entscheiden, ob Du wirklich weiter gehen möchtest.

5 Beliebte Verhinderer

Weiterlesen

Begegnung im Mitgefühl – Ein Akt der Liebe

Bewegt Dich innerlich gerade viel? Manches scheint Dich zu zerreißen? Und Du möchtest Dich einem lieben Freund oder Freundin öffnen und von dem erzählen möchtest, was Dich verletzt, was intensive oder auch leidvolle Gefühle ausgelöst hat? Oder ein lieber Mensch möchte sich Dir anvertrauen, was ihn/sie bedrückt?
Ich möchte einige meiner Erfahrungen und Beobachtungen mit Dir teilen, die ganz viel Wertvolles beinhalten, damit Mitgefühl seine wundersame Wirkung entfalten darf.

Weiterlesen

3 Tipps für mehr Innere Ruhe als Deine Kraftquelle

AchtsamkeitsTipp1 „Lass Deine Gedanken doch denken!“

Du denkst und denkst und denkst, und durchdenkst und zerdenkst es in alle Richtungen und bewegst Dich doch nur im Kreis: Kommt Dir das bekannt vor? Nachts wach werden und weiter denken. Das Gefühl von innerer Unruhe, weil Du einfach nicht abschalten kannst und die Atem-Meditation in Stille Dir unglaublich laut vorkommt oder es Dir unmöglich erscheint, mit dieser inneren Unruhe auf Deinem Meditations-Kissen überhaupt Platz zu nehmen?

Dann hab ich eine wirklich gute Nachricht für Dich:

Weiterlesen

Portionier Dein Leben: 5 Tipps für eine gesunde Balance zwischen Über- und Unterforderung

Vielleicht kennst Du das auch: Projekte, die Dich begeistern, obwohl Du so wie so schon mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft hast? Gedanken, wie „Das schaffe ich schon! Ich will auf jeden Fall meine Chance nutzen.“

Wenn Du von Außen auf Deine Situation schaust, was fällt Dir auf?
Bist Du gleich für etwas zu begeistern?
Fällt es Dir schwer zur Ruhe zu kommen oder Langeweile aufkommen zu lassen?

Weiterlesen

Mit Achtsamkeit zu mehr Selbstwirksamkeit: Werte statt Erschöpfung leben!

Wenn Du spontan aus Deinem Bauchgefühl einen Wert jetzt benennen würdest, welcher wäre das? Lehne Dich zurück und spüre in Dich hinein, was bringt Deine Augen zum Leuchten? Welche Tätigkeit oder Herzenswunsch verbindest Du mit der Energie von Begeisterung, Lebendigkeit und Freude?

Wenn Du Deinen Wert, der Dir jetzt spontan in den Sinn kommt, durch Dein Handeln ausdrücken könntest, was würdest Du dann machen? Und wie fühlst Du Dich, wenn Du Deinen Wert lebst?

Und was passiert, wenn Du diesen Wert nicht ausreichend in Deinem Alltag lebst?

Weiterlesen

Ich bin´s – angenehm: SelbstWERT!

Die letzten Wochen habe ich einige Erfahrungen gemacht, die mich emotional sehr bewegt haben. Gefühle wie Enttäuschung und Verletzungen. Und vielleicht kennst Du das auch: Ein inneres Gefühl des sich Kleinfühlens, das verbunden zu sein scheint mit einem unsichtbaren Band Namens sich vergleichen mit anderen.

Weiterlesen

Feinfühlig – 4 effektive Tipps für einen leichteren Alltag

Vielleicht kennst Du auch solche Situationen oder Geschehnisse, in denen Du eine Menge spürst, wenn Du in einen Raum kommst und nimmst die Stimmungen der Menschen auf wie ein Schwämmchen? Hm, und plötzlich hast Du Gefühle und Stimmungen und fühlst Dich schlecht oder energielos?

Weiterlesen

Vorwärts ist Vorwärts – Dein Tempo ist nicht entscheidend.

Zuviel auf einmal? Erinnere Dich daran, dass Du Schritt für Schritt auch vorwärts kommst! Dein Stresssystem wird aktiviert, wenn Du ständig über ToDo‘s nachdenkst, planst, Dich gedanklich im Kreis drehst. Dein Gehirn schüttet bei sorgenvollen Gedanken, auch wenn sie in der Zukunft liegen, jede Menge Stress-Hormone aus.

Probier´s mal aus: 4 kleine wirkungsvolle Schritte!

Weiterlesen

Entdecke Deinen Raum zwischen Reiz & Reaktion

Heute habe ich selbst erlebt was möglich ist: Vor ziemlich genau 4 Jahren habe ich mich entschieden meine Achtsamkeitsausbildung zu machen – Mein Fokus: meine Gesundheit stärken!

Unser Körper ist für dauerhaften Stress nicht gemacht. Es gehören regelmäßige Pausen genauso wie kraftvolle Auszeiten zur alltäglichen Balance dazu. Auch ToDo’s liegen lassen zu können & auch mal NEIN sagen verbessern das Wohlbefinden. Als Unternehmerin musste ich all das auch erst verinnerlichen & in weiteren Schritten geduldig & beharrlich umsetzen. Mit mir selbst anders umgehen und Selbstfürsorge zuzulassen.

Weiterlesen